Skip to main content

Soda Siphon

(4.5 / 5 bei 9 Stimmen)
Hersteller

Soda Siphon im Wassersprudler Test

Im Produkt-Katalog von Innovee Home finden sich Zitronenpressen, Biergläser, Tischauflagen, Weinöffner – und der Wassersprudler Soda Siphon. Anders als bei den SodaStream-Geräten müssen Sie keine Flaschen oder Karaffen verwenden, denn der Soda Siphon ist Gerät und Flasche in einem. Die Geschichte des Flaschen-Sprudlers lässt sich bis ins 18. Jahrhundert zurückverfolgen: Früher waren Soda-Siphons die einzige Möglichkeit, an karbonisiertes Wasser zu gelangen. Heute lassen sich Mineralwasser, Apfelschorlen und Softdrinks an jeder Straßenecke kaufen, deshalb ist der Siphon weitgehend aus den Haushalten verschwunden. In Bars sind Siphons aber nach wie vor zu Hause. Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass für die Kohlensäure-Zufuhr CO2-Kapseln verwendet werden, die nach jedem Sprudelvorgang ausgetauscht werden müssen. Im Handel sind deshalb Großpackungen für die Kapseln erhältlich.

 

Wie funktioniert der Soda Siphon von Innovee Home und inwiefern unterscheidet sich das Gerät von herkömmlichen Wassersprudlern? Unser Testbericht beschäftigt sich mit diesen und anderen Fragen. Falls Sie doch einen SodaStream kaufen wollen, sollten Sie sich mit unserem SodaStream Preisvergleich auseinandersetzen – dort finden Sie Kaufempfehlungen für die besten Sprudler-Geräte auf dem Markt.

 

Produktdetails im Überblick

 

Falls die Wahl auf den Soda Siphon wählt, sollten Sie den Kauf geeigneter CO2-Kapseln bei Ihrer Bestellung einplanen. Der Lieferumfang umfasst nämlich:

 

  • 1x Soda Siphon von Innovee Home
  • 1x E-Book über Cocktail-Rezepte

 

Wie Sie der Artikelbeschreibung entnehmen können, sind die CO2-Kapseln, die für die Bedienung des Soda-Siphons erforderlich sind, nicht im Angebot enthalten. Allerdings finden Sie online bei Amazon einige Angebote, bei denen Sie 30, 50 oder 100 Soda-Kapseln auf einmal kaufen können.

 

Vor- und Nachteile des Soda Siphons

 

  • für das Zubereiten karbonisierter Cocktails geeignet
  • elegantes Aluminium-Design
  • einfach zu reinigen

 

  • CO2-Kapseln müssen nach jeder Benutzung ausgetauscht werden
  • keine Dosierung möglich
  • langfristig teurer als normale Wassersprudler

 

Soda Siphon: Kapseln statt CO2-Zylinder

 

Wenn Sie vorher einen SodaStream Wassersprudler benutzt haben, werden Sie beim Auspacken des Soda-Siphons vergebens nach Flaschen, Karaffen oder Zylindern suchen. Beim Soda Siphon kommen statt der Kohlensäure-Zylinder CO2-Kapseln zum Einsatz, die Sie oben in den Kapselhalter schrauben müssen. Nach jedem Sprudelvorgang ist die Kapsel verbraucht und muss gegen eine neue ersetzt werden. Wenn Sie einen SodaStream mit Zylinder verwenden, können Sie wochen- oder monatelang sprudeln, bevor die Kartusche leer ist. Langfristig sind Wassersprudler von SodaStream und anderen Anbietern günstiger als Soda-Siphons:

 

  • Für einen neuen 60-Liter-Gaszylinder müssen Sie ungefähr genauso viel zahlen wie für 100 Soda Siphon-Kapseln – allerdings erhalten Sie beim Kartuschen-Kauf eine zusätzliche Flasche geliefert, wenn Sie ein tolles Angebot erwischen.
  • Wenn die Gasflasche leer ist, können Sie diese bei unzähligen Discountern, Supermärkten sowie in Elektro-Geschäften gegen eine volle umtauschen. Dafür wird lediglich eine kleine Gebühr fällig. CO2-Kapseln können Sie nicht wieder auffüllen, diese müssen jedes Mal neu gekauft werden.
  • Daraus folgt: Schon nach dem ersten Umtausch ist die Zylinder-Variante deutlich günstiger.

 

Allerdings können Sie mit dem Soda Siphon leckere Cocktails mixen – daher finden die Flaschen-Sprudler heute noch in vielen Bars Verwendung. Mit dem Kauf des Soda-Siphons von Innovee Home erhalten Sie auch ein E-Book mit mehreren Cocktail-Rezepten, die Sie mit Ihrem neuen Gerät zu Hause nachmixen können.

 

So bedienen Sie den Soda Siphon

 

Am Kopf des Soda Siphons befindet sich der Kapselhalter, der – wie der Name schon sagt – Platz für die CO2-Kapseln bietet. Aus Sicherheitsgründen ist hier ein Dichtungsbolzen angebracht und ein Hebel, mit dem Sie das karbonisierte Wasser oder den Cocktail in ein Glas gießen können. Nachdem Sie die CO2-Patrone in den Soda Siphon geschraubt haben und das Gas in die Flasche entweicht ist, müssen Sie den Siphon nur noch kräftig schütteln. Danach können Sie die Kapsel entsorgen und Ihr gesprudeltes Getränk genießen.

 

Am besten funktioniert der Siphon mit kaltem Wasser, da sich die Kohlensäure dann besser mit der Flüssigkeit verbindet. Idealerweise stellen Sie den Flaschen-Sprudler nach dem Benutzen einer Kapsel für einige Stunden kalt, um den besten Effekt zu erzielen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Wassersprudlern ist der Siphon auch schmal genug – er hat schließlich die Form einer Flasche –, um Platz im Kühlschrank zu finden. Natürlich können Sie neben Cocktails auch Softdrinks oder Energy-Drinks mischen. Wenn Sie das Cocktail-E-Book durchprobiert haben, können Sie sich im Sirup-Angebot von SodaStream umschauen. Obwohl der Soda Siphon kein Wassersprudler von SodaStream ist, können Sie trotzdem die Geschmackssorten benutzen – achten Sie nur darauf, die Dosiermenge an die Siphon-Flasche anzupassen.

 

Apropos Dosiermenge: Bei den Cocktail-Ingredienzien und Sirups können Sie selbst entscheiden, wie viel Sie wovon haben wollen. Die CO2-Kapsel wird nach einem Knopfdruck allerdings sofort und vollständig verbraucht. Machen Sie den Siphon also immer voll – höchstens 1 Liter –, um keine Kapseln unnötig zu verschwenden.

 

Die Reinigung des Soda Siphons gestaltet sich sehr einfach: Den Flaschen-Sprudler können Sie nach Belieben reinigen, das Aluminium-Gehäuse ist robust und hält auch Spülmaschinen-Duschen aus. Bei den SodaStream Flaschen ist das manchmal ein Problem, da Kunststoff-Flaschen bei hohen Temperaturen verformen können. Auch sparen Sie sich beim Siphon die Reinigung der Sprudler-Komponenten, weil das bereits mit der Reinigung der Flasche einhergeht – praktisch!

 

Das sagen andere Kunden zum Soda Siphon

 

Die Kundenbewertungen fallen größtenteils positiv aus. Dabei werden in erster Linie die einfache Bedienung und die Sprudel-Qualität gelobt. Allerdings fällt manchen Kunden auch auf, dass der Siphon langfristig kostspielig werden könnte. Lobende Worte finden sich auch für den Kundenservice von Innovee Home, der bei Problemen sofort zu Hilfe eilt und nach einer Lösung sucht, die für den Kunden zufriedenstellend ist.

 

Soda Siphon: Vor allem in Bars zu Hause

 

Leider können wir am Ende keine klare Kaufempfehlung aussprechen. Langfristig kostet der Soda Siphon mehr Geld als Wassersprudler, die mit CO2-Zylindern arbeiten, da diese wieder aufgefüllt werden können. Dafür sind die Flaschen-Sprudler gut geeignet, um eigene karbonisierte Cocktails zu mixen – aus diesem Grund werden Soda-Siphons auch heute noch von einigen Barfrauen und -männern eingesetzt. Darüber hinaus lassen sich Siphons deutlich einfacher reinigen als gewöhnliche Wassersprudler. Beim Siphon müssen Sie selbst entscheiden, ob die Vorteile Ihrer Meinung nach überwiegen. Das Gerät ist auf jeden Fall ordentlich verarbeitet und bei Problemen scheint der Hersteller zeitnah und hilfsbereit zu agieren.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*