Skip to main content

Wassermaxx Flaschen

(4.5 / 5 bei 215 Stimmen)
Hersteller

Wissenswertes über Wassermaxx Flaschen

Vielleicht ist Ihnen schon aufgefallen, dass Sie auf unserer Website keine Testberichte zu Produkten von Wassermaxx finden. Das hat einen einfachen Grund: SodaStream hat die Firma Wassermaxx 2009 einfach geschluckt, aufgekauft – nennen Sie es, wie Sie wollen. Bevor das Unternehmen die Position des Marktführers gefährden konnte, hat SodaStream einfach Geld in die Hand genommen und Wassermaxx übernommen. Allerdings gibt es immer noch Kunden, die einen Wassersprudler von Wassermaxx besitzen und hin und wieder Ersatzflaschen brauchen. Glücklicherweise werden Sie bei der Suche nach Wassermaxx Flaschen immer noch fündig:

 

Im Folgenden schauen wir uns im Detail an, für welche Wassersprudler die alten Flaschen von Wassermaxx geeignet sind und welche Nachteile Wassermaxx Flaschen gegenüber Glaskaraffen haben. Abschließend beantworten wir die Frage, ob Besitzer eines Wassermaxx-Sprudlers lieber zu einem neuen Gerät wechseln sollten.

 

Für welche Produkte sind Wassermaxx Flaschen geeignet?

 

Falls Sie schon einmal versucht haben, alte Wassermaxx Flaschen in einen SodaStream einzusetzen, sind Sie mit Sicherheit kläglich gescheitert. SodaStream Flaschen werden nämlich einfach in den Sprudler eingeschraubt, Wassermaxx Flaschen verwenden dagegen einen Bajonett-Verschluss. Der funktioniert so anders als ein Schraubverschluss, dass die Flaschen nicht kompatibel sind. Wenn Sie sich für den Levivo Wassersprudler als Alternative zu SodaStream entschieden haben, könnten Sie allerdings Wassermaxx Flaschen verwenden, da auch Levivo auf das „Bajonett“ schwört.

 

Anders ausgedrückt: Wenn Sie einen Wassersprudler mit Bajonett-Verschluss haben, sind die Wassermaxx Flaschen richtig für Sie. Für Sprudler-Geräte von SodaStream oder für Karaffen-Sprudler sind die Flaschen ungeeignet.

 

Flaschen von Wassermaxx vs. Glaskaraffen

 

Wer weiterhin Wassermaxx Flaschen benutzen will, sollte das gut begründen können, denn einige Nachteile stechen sofort ins Auge:

 

  1. Unsicherheit – Wassermaxx hat seine Produktion vor Jahren eingestellt, der Anbieter hat sich an den Marktriesen verkauft. Es ist unsicher, wie lange die Flaschen noch angeboten werden. Über kurz oder lang werden Sie sich wahrscheinlich einen neuen Wassersprudler anschaffen müssen.
  2. Mit vielen Wassersprudlern sind die Flaschen nicht kompatibel – ein Wechsel sollte also  geplant sein. Wenn Sie sich erst neue Flaschen gekauft haben und sich danach zum Beispiel einen neuen SodaStream kaufen, können die Flaschen nicht weiter verwendet werden. Auf Grund des ungewöhnlichen Verschlusssystems bleiben Sie auf Ihrem Wassermaxx sitzen, obwohl Sie sich eigentlich ein neues Gerät zulegen wollten.

 

Dazu kommen die üblichen Nachteile, die Wassermaxx Flaschen gegenüber Glaskaraffen haben:

 

  • Bei der Reinigung müssen Sie darauf achten, dass Sie kein allzu heißes Wasser verwenden, da Kunststoff-Flaschen bei Hitze verformen können. Das Spülmaschinen-Bad ist für das Material eine Tortur, also müssen Sie den Schmutz von Hand beseitigen. Die einzige Alternative wären PEN-Flaschen, die spülmaschinenfest sind – allerdings funktionieren diese nicht mit Wassermaxx-Sprudlern.
  • Nachdem die Ablauffrist erreicht wurde, sollten Sie die alten Wassermaxx Flaschen gegen neue austauschen, weil der beständige Druck durch die Kohlensäure-Zufuhr seine Spuren hinterlassen kann. Wenn Sie häufig mit Sirup arbeiten, müssen Sie sogar schon vor Erreichen des Ablaufdatums für Ersatz sorgen, da hier hartnäckige Ablagerungen entstehen können, die dem langfristigen Trinkgenuss im Weg stehen.

 

Häufige Fragen bei Wassermaxx Flaschen

 

In Anbetracht der Tatsache, dass Wassermaxx aufgekauft wurde, stellen sich manche Kunden die berechtigte Frage, ob sie sich einen neuen Wassersprudler anschaffen sollten, weil das Zubehör irgendwann nicht mehr angeboten werden könnte. Ähnlich wie bei den SodaStream PET Flaschen kommen zudem einmal mehr die gleichen Fragen auf, die mit der Reinigung und der Haltbarkeit von Kunststoff-Flaschen zusammenhängen. Wir haben sie gewissenhaft beantwortet.

 

Sind Wassermaxx Flaschen spülmaschinenfest?

 

Auch Wassermaxx Flaschen sind aus dem Tausendsassa PET gefertigt – die chemische Verbindung kommt nicht nur bei Flaschen, sondern auch bei Lebensmittel-Verpackungen und Rettungsdecken oder Prothesen zum Einsatz. Und trotzdem reagiert PTE überraschend empfindlich auf Temperaturen von über 60 Grad. Wenn Sie Ihre Wassermaxx Flaschen reinigen wollen, müssen Sie auf den Komfort der Spülmaschine verzichten und von Hand abwaschen. Der Geschirrspüler kann im Hochbetrieb nämlich auf bis zu 70 Grad erhitzen, und diese wenigen Grad Unterschied können bereits ausreichen, um die Flasche zu verformen.

 

Muss ich mich ans Mindesthaltbarkeitsdatum halten?

 

Natürlich können Sie eine Flasche auch nach Erreichen des Ablaufdatums weiter benutzen, nur ist das nicht empfehlenswert. Nach einigen Jahren kann das Material ernsthafte Schäden aufweisen, so dass Sie unbedingt Ersatzflaschen kaufen sollten. Auch wenn es kaum noch Möglichkeiten gibt, sich einen Wassermaxx Wassersprudler zu beschaffen, sind Wassermaxx Flaschen immer noch günstig zu haben. Wer weiß, wie lange das noch der Fall ist?

 

Kann ich Sirup von SodaStream verwenden?

 

Auf unserer Website weisen wir mehrfach darauf hin, dass Sie Ihren SodaStream für Sirup nutzen können. Natürlich spielt es für den Sirup keine Rolle, welches Gerät Sie einsetzen, um das Wasser mit Kohlensäure zu versetzen – genauso unwichtig ist die Flasche. Halten Sie sich einfach an die angegebenen Dosiermengen und sprudeln Sie keine fertigen Sirup-Getränke, dann können Sie sich bald schon mit selbst gemischten Softdrinks und Schorlen verwöhnen. Online können Sie aus einer Vielzahl verschiedener Sirup-Sorten wählen.

 

Mit seinem Sirup-Angebot will SodaStream möglichst viele Kunden ansprechen: Daher gibt es die meisten Geschmackssorten sowohl mit als auch ohne Zuckerzusätze. Wer ganz auf künstliche Aromen und Konservierungsstoffe verzichten will, sollte sich bei der Bio-Umteilung umschauen – probieren Sie zum Beispiel Rhabarber, Limette, Holunderblüte oder Johannisbeersaft.

 

Sollte ich zu SodaStream wechseln?

 

Das müssen Sie für sich selbst beantworten. Bei einigen könnte die Unsicherheit mitschwingen, ob man auch in Zukunft noch Wassermaxx Flaschen kaufen kann. Das scheint der Fall zu sein: Schließlich wurde das Unternehmen bereits 2009 aufgekauft, und trotzdem finden Sie online immer noch Wassermaxx Flaschen. Allerdings haben technische Geräte keine unendlich lange Lebensdauer. Falls Ihr Wassermaxx langsam seinem Ende entgegensprudelt, könnte es sinnvoll sein, über eine Alternative nachzudenken.

 

Beim Marktriesen haben Sie eine breite Auswahl: In unserem SodaStream Preisvergleich erfahren Sie, welches Gerät wir für das beste halten. Lesen Sie sich auch die Testberichte zum SodaStream Cool und SodaStream Crystal durch, um den passenden Sprudler für Ihre Bedürfnisse zu finden. Denken Sie daran, dass Sie keine Wassermaxx Flaschen mit SodaStream-Geräten verwenden können. Falls Ihnen das wichtig ist, können wir Ihnen nur unsere SodaStream Alternative ans Herz legen: den Wassersprudler aus dem Hause Levivo. Dieser nutzt das gleiche Verschlussystem wie die alten Wassermaxx-Geräte.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*