Skip to main content

SodaStream Zylinder – das Zuhause der Kohlensäure

Damit Sie mit einem Wassersprudler auch tatsächlich Wasser sprudeln können, brauchen Sie einen SodaStream Zylinder. In der 425 Gramm leichten Kartusche verbirgt sich CO2, das für die Kohlensäure im Wasser sorgt. SodaStream zufolge reicht ein Zylinder für 60 Liter Sprudelwasser – früher gab es Kartuschen, die sogar für 100 Liter ausgereicht haben. Allerdings haben sich diese nicht auf dem Markt behaupten können, weshalb sich SodaStream firmenintern für die 60-Liter-Zylinder entschieden hat.

 

Wenn Sie Ihren SodaStream Wassersprudler täglich benutzen, müssen Sie nach einigen Wochen für Nachschub sorgen. Wo Sie SodaStream Zylinder oder Ersatzzylinder kaufen können, erfahren Sie im folgenden Artikel. Zu Beginn stellen wir aber erst einmal klar, dass CO2 und Kohlensäure nicht ein und dasselbe sind.

 

Was ist Kohlensäure?

 

SodaStream ZylinderCO2 und Kohlensäure werden häufig synonym verwendet – schließlich enthalten die SodaStream Zylinder CO2, das das Wasser mit Kohlensäure anreichern soll. Richtig ist aber, dass Kohlensäure erst entsteht, wenn Kohlenstoffdioxid und Wasser miteinander reagieren. Chemiker bezeichnen die Verbindung deshalb auch als H2CO3. Schon komisch, dass das Treibhausgas einerseits für die globale Erderwärmung verantwortlich gemacht wird, andererseits aber für die Kohlensäure in unseren Getränken sorgt.

 

Auch unsere Atemluft besteht zum Teil aus CO2: Wenn die Konzentration über 0,5 Prozent steigt, fühlen wir uns unwohl und bekommen schnell Kopfschmerzen. Dazu kommt, dass unser Körper beim Atmen jedes Mal CO2 produziert und dieses ausstößt. Deshalb ist es wichtig, in geschlossenen Räumen regelmäßig zu lüften, ansonsten sind Kopfschmerzen vorprogrammiert. Gefährlich ist auch die Tatsache, dass Menschen CO2 nicht riechen können. Da haben uns Bienen einiges voraus, die können den SodaStream Kohlensäure-Lieferant nämlich ohne Probleme wahrnehmen.

 

Kurios: In einem Laborversuch ist es Wissenschaftlern gelungen, Kohlensäure sichtbar zu machen. Bei niedrigen Temperaturen und ohne Wasser ist es ihnen gelungen, die Kohlensäure als farblose Flüssigkeit darzustellen. So wunderbar diese Entdeckung auch sein mag: Kohlensäure ohne Wasser ist wie Strand ohne Sand. Der SodaStream Zylinder werden wir also auch in Zukunft nur allzu gerne mit dem Trinkwasser reagieren lassen.

 

Warum ein SodaStream Ersatzzylinder sinnvoll ist

 

Wenn Sie Ihren SodaStream Zylinder schon eine Weile benutzen, werden Sie sicherlich schon auf den Tag warten, an dem die Tankfüllung leer ist und sie für Ersatz sorgen müssen. Vielleicht haben Sie sich beim letzten Mal auch geärgert, dass der Zylinder Sie ausgerechnet an einem Sonntag im Stich gelassen hat. Fakt ist: Es gibt zahlreiche Gründe, warum ein SodaStream Ersatzzylinder eine gute Investition ist. Uns sind folgende eingefallen:

 

  • Sprudelwasser, wann immer Sie wollen. Wenn Sie immer einen zweiten SodaStream Zylinder zu Hause haben, können Sie jederzeit Ihren Durst löschen. Falls die eingebaute Kartusche leer ist, wechseln Sie diese einfach gegen eine neue aus. In den Wochen darauf kümmern Sie sich irgendwann um Ersatz für den Ersatzzylinder.
  • Das Wochenende und Feiertage können es unmöglich machen, sich am gleichen Tag einen neuen SodaStream Zylinder zu beschaffen. Theoretisch ist es möglich, den Zylinder auch selbstständig aufzufüllen, dafür brauchen Sie neben einer großen, gefüllten CO2-Flasche allerdings auch einen Adapter und Erfahrung. Am Ende dieses Artikels gehen wir noch einmal genauer auf diese Möglichkeit ein.
  • Gerade in ländlichen Gegenden sind die Umtausch-Möglichkeiten manchmal rar gesät. In solchen Fällen ist es sinnvoll, sich einen zweiten SodaStream Zylinder zu holen, um keine weiten Fahrten unternehmen zu müssen, nur um eine 425 Gramm schwere Kartusche umzutauschen. Das würde den Wassersprudler zu einem teuren Luxus-Spaß verkommen lassen.

 

Wichtig: Im Einzelhandel können Sie leere Gaskartuschen zwar häufig gegen neue austauschen, allerdings können Sie dort keinen SodaStream Zylinder kaufen, ohne einen alten abzugeben. Wenn Sie also einen zweiten SodaStream Zylinder brauchen, sollten Sie nach geeigneten Online-Angeboten Ausschau halten. So vertreibt der Marktführer zum Beispiel Reserve-Packs, in denen neben einem zweiten CO2-Zylinder auch zusätzliche PET- oder Glasflaschen enthalten sind. Wenn Sie die Zylinder anderer Hersteller kaufen, sollten Sie darauf achten, dass Sie der 60-Liter-Norm entsprechen. Es sind immer noch Alt-Zylinder mit 30 oder 45 Liter Fassungsvermögen im Umlauf, die mit neueren SodaStream-Modellen nicht kompatibel sind.

 

Hier können Sie leere SodaStream Zylinder umtauschen

 

SodaStream Zylinder tauschenEinen leeren SodaStream Zylinder können Sie bei einer Vielzahl verschiedener Händler gegen eine neue Gaskartusche umtauschen. Zu diesen Händlern gehören Discounter, Supermärkte, aber auch Elektro-Geschäfte und Online-Websites. Auf der Website von SodaStream können Sie eine Online-Suche durchführen, um einen Händler in Ihrer Nähe zu finden. Geben Sie in die Suchmaske einfach Ihren Wohnort an, wählen Sie im Dropdown-Menü „60L Zylinder“ aus und klicken Sie auf „Finden“. Unter der Karte können Sie zusätzlich eine Entfernung zwischen 5 und 20 Kilometern einstellen, um die Suche weiter einzugrenzen. Mit Hilfe der Händlersuche können Sie nicht nur nach Anbietern für SodaStream Zylinder suchen, sondern auch eine Verkaufsstelle für SodaStream Sirup, Glaskaraffen oder PET-Flaschen finden.

 

Beim Zylinderkauf gilt: Ganz gleich, ob Sie einen SodaStream mit Glasflasche oder eine SodaStream Alternative benutzen – grundsätzlich passt fast jeder Zylinder in jeden Wassersprudler. Beim SodaStream müssen Sie sich lediglich nach der 60-Liter-Norm richten, dann kann die Kartusche auf jeden Fall eingesetzt werden. Wenn Sie sich neue SodaStream Flaschen kaufen, ist allerdings Vorsicht geboten, da Sie hier zwischen Glas- und Kunststoff-Flaschen (und hier zwischen PEN und PET) unterscheiden müssen.

 

Kaufen Sie Ihren SodaStream Zylinder online

 

Falls Sie einen SodaStream Ersatzzylinder suchen oder ihre alte Kartusche verloren haben, können Sie online bei Amazon Zylinder kaufen:

 

 

Häufig ist es sinnvoller, sich für ein Reserve-Pack zu entscheiden, weil es genauso viel kostet wie ein Zylinder und Sie Extra-Flaschen immer gebrauchen können. PEN-Flaschen können Sie ebenfalls online finden.

 

Auch möglich: SodaStream Zylinder selbst auffüllen

 

Falls Sie sich das zutrauen, können Sie Ihren leeren SodaStream Zylinder auch selbst befüllen, um sich den Weg zur nächsten Tauschstelle zu sparen. Dafür benötigen Sie einen speziellen Adapter, der die CO2-Gasflasche mit dem Zylinder verbindet. Auf diese Weise können Sie den SodaStream Zylinder jederzeit zu Hause nachfüllen – bis die Gasflasche leer ist, versteht sich. Natürlich ist das günstiger, als den SodaStream CO2 Zylinder jedes Mal im Handel umzutauschen. Allerdings sollten Sie über ausreichend Erfahrung verfügen, da der Umgang mit Kohlenstoffdioxid gefährlich sein kann. Wem das zu heikel ist, sollte beim Zylinder-Umtausch bleiben – das ist bedeutend einfacher.

 

Wie viel kostet ein SodaStream Zylinder?

 

SodaStream ZylinderBei den meisten Händlern können Sie Ihren SodaStream Zylinder für weniger als 10 Euro umtauschen. Wenn Sie sich eine Ersatzkartusche zulegen wollen, müssen Sie mit dem dreifachen Preis rechnen. Deshalb gilt: Werfen Sie leere Kartuschen auf keinen Fall weg! Manche Leser werden sich vielleicht schon gefragt haben, ob sich ein Wassersprudler überhaupt rechnet, wenn Sie neben dem Gerät auch noch regelmäßig neue Zylinder kaufen müssen. Verglichen mit Discounter-Wasser werden Sie vermutlich kein Geld sparen, aber dieser Vergleich ist auch wenig sinnvoll. Billige Mineralwasser werden häufig in genauso billigen Plastikflaschen verpackt, die entweder nur den Geschmack verändern oder sogar gesundheitsschädlich sein können. Gegenüber Markenwasser werden sich die Anschaffungskosten bereits nach einigen Monaten amortisieren.

 

Falls Sie sich einen SodaStream kaufen wollen, empfehlen wir unseren SodaStream Preisvergleich – so geben Sie auf keinen Fall zu viel Geld für Ihren Trinkwassersprudler aus. Einen passenden zweiten SodaStream Zylinder (den ersten bekommen Sie mit der Wassersprudler-Lieferung) können Sie gleich mitbestellen, dann sparen Sie sich die Versandkosten für den zweiten Kauf.